#1 Obertorweihnachtsmarkt von Ich 27.12.2017 11:48

Warum findet der Weihnachtsmarkt eigentlich nicht am roten Platz statt?
Auch wenn in diesem Jahr einige Vereine gefehlt haben, muss man doch nicht alles so zusammenquetschen!
Es war teilweise eine Katastrophe nur durchzukommen geschweige denn einen gescheiten Platz zum stehen zu finden!
Da muss nur eine "kleine Panik" ausbrechen, da will man nicht mittendrin stehen!
Unser Mittelbuchen wächst stetig da sollte es eher mehr statt weniger Platz geben!
Generell muss zwischen den Buden mehr Platz zum stehen sein, gerade unsere älteren Mitbürger und die mit kleinen Kindern im Kinderwagen hatten es besonders schwer dieses Jahr!
Wir kommen immer sehr gerne zum "Kleinsten Weihnchtsmarkt" aber es wäre toll von den Verantwortlichen, die sicherlich auch nicht blind auf beiden Augen sind, für das nächste Jahr ein paar kleine Verbesserungen einzugehen!
Der rote Platz eignet sich doch hervorragend zur Ergänzung, ist sogar schöner als nach hinten raus ,
also hinter dem Obertor!

#2 RE: Obertorweihnachtsmarkt von Besucher 28.12.2017 00:00

Muss die Meinung teilen. Es war wirklich schön aber zu voll. Zwei oder drei Buden auf dem freien Platz vor dem Pfarrhaus würden das ganze besser verteilen. Aber trotzdem ein toller Weihnachtsmarkt in Mittelbuchen.

#3 RE: Obertorweihnachtsmarkt von Winfried Lind 28.12.2017 09:51

Ich fand die Lösung der Vorjahre mit 2 Buden hinter dem Obertor gar nicht so schlecht. So bleibt alles doch ein wenig kompakter mit dem Obertor als Zentrum. Es waren in diesem Jahr halt auch nur sechs teilnehmende Vereine. Drei Buden mehr - vielleicht eine Richtung Roter Platz und zwei hinter das Obertor - würden ja gleich eine Entlastung von 50% bedeuten. Ich denke, man hat in diesem Jahr auch tatsächlich nicht mit so vielen Besuchern gerechnet.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen